Die Power von Shared Leadership – Von geteilter Führung profitieren – alte Design

Die Arbeitswelt steht vor großen Veränderungen. Das Statistische Bundesamt geht davon aus, dass in Deutschland bis zum Jahr 2036 rund 13 Millionen Babyboomer den Arbeitsmarkt verlassen, während nur etwa 8 Millionen potenzielle Arbeitskräfte aus der Generation Z nachrücken werden. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, bereits jetzt kreativ zu werden, um gute Fachkräfte zu gewinnen und langfristig zu halten.

Shared Leadership PDF MONDAY.ROCKS

Geteilte Führung = doppelter Impact?

Das Kräfteverhältnis auf dem Arbeitsmarkt hat sich durch Nachwuchs- und Fachkräftemangel zu Gunsten der Arbeitnehmer verschoben. Heutige Mitarbeitende erwarten, Verantwortung zu übernehmen, mitzugestalten und mitzuentscheiden. Den wenigsten reicht es, strikt die Anweisungen anderer auszuführen. Zudem nimmt die Komplexität der Aufgaben und Projekte zu und erfordert von Führungskräften ständige Anpassungen und schnelle Reaktionen. Die Wirksamkeit traditioneller, autoritärer Führungsstile ist damit auf den Prüfstand gestellt.

Um Fortschritte zu erzielen, bedarf es innovativer Führungsmodelle, wie Shared Leadership, die flexibel sind und den aktuellen Erwartungen und Anforderungen gerecht werden können. Aber kann ein Führungsansatz wie Shared Leadership wirklich funktionieren, die Mitarbeiterzufriedenheit fördern und zu produktiven Teams führen, die mit Ergebnissen zu überzeugen wissen?

Was ist Shared Leadership?

Shared Leadership ist ein Konzept, bei dem sich mehrere Verantwortliche für einen bestimmten Zeitraum Führungsaufgaben teilen – ganz im Gegensatz zur traditionellen Führung, bei der in der Regel eine einzelne Führungskraft Entscheidungen für die Gruppe trifft. Shared Leadership basiert auf der Annahme, dass nicht ein Teamleader allein alle Antworten auf jede Situation kennen kann. Stattdessen konzentriert sich die gemeinsame Führung darauf, dass alle Teammitglieder die Möglichkeit haben, ihre Ideen und Erkenntnisse einzubringen und eine Lösung zu finden, die den Bedürfnissen des Teams am besten gerecht werden. 

Das Shared-Leadership-Modell ist somit eine Form der transformationellen Führung, bei der den Mitarbeitenden mehr Verantwortung übertragen wird und Hierarchien abgeflacht werden.

Es ist vielseitig, da es sich mit anderen Führungsstilen kombinieren lässt, diese ergänzt und situationsabhängig angepasst werden kann. Eine geteilte Führung innerhalb eines Teams kann beispielsweise unabhängig von Rang oder Dienstalter durch eine gerechte Verteilung der Verantwortlichkeiten erreicht werden. 

Dabei kann die Führungsrolle immer wieder wechseln oder gleichzeitig von mehreren übernommen werden – angepasst an die aktuell anstehenden Aufgaben, das Know-How und die Erfahrung der jeweiligen Mitarbeiter.

Welche Vorteile bringt Shared Leadership mit sich?

Shared Leadership kann die Motivation, Arbeitszufriedenheit und Loyalität der Mitarbeitenden deutlich verbessern, wie eine Vielzahl empirischer Studien zeigen. Dass Teams dadurch leistungsfähiger und resilienter werden, bestätigte auch eine Untersuchung der Universität St. Gallen1, die von der Leadership-Professorin Heike Bruch geleitet und bei der mehr als 26.000 Teilnehmende aus 160 Unternehmen befragt wurden.
Gemeinsame Führung ist somit ein wirksames Instrument für Unternehmen, die ihr Potenzial maximieren und ein Umfeld der Zusammenarbeit und Innovation fördern wollen. 

Mit Shared Leadership lassen sich neue Arbeitszeitmodelle, Führung auf Distanz und Dezentralisierung leichter umsetzen. Komplexe Aufgaben und Projekte können auf mehrere Schultern verteilt getragen und schneller vorangebracht werden, da ein einzelner Teamleader nicht mehr allein in der Verantwortung steht. 

Durch die Führungsaufteilung wird zudem stärker kooperativ gearbeitet und der Zusammenhalt im Team gefördert. Teammitglieder erhalten die Möglichkeit, ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten effektiver zu bündeln, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

MONDAY.ROCKS – Empower your team. Lead the change.

Prof. Dr. Christoph Schönfelder berät Sie gerne, wie Sie Ihr Team stärken und die Veränderung meistern.

Jetzt Beratung sichern!

Ein weiterer Pluspunkt: Gemeinsame Führung ist ein zeitgemäßer Ansatz für die Zusammenarbeit im Team, der besonders den Bedürfnissen junger Arbeitnehmenden entspricht, die in ihren Jobs verstärkt mehr Sinn und Verantwortung suchen. Auf dem heutigen Arbeitsmarkt ist es angesichts des „War for Talents“ von entscheidender Bedeutung, qualifizierte Mitarbeiter zu halten und die Attraktivität des Unternehmens für potenzielle Bewerber zu steigern. Shared Leadership kann diesbezüglich ein wichtiger Bestandteil sein.

Allerdings: Die Umsetzung der gemeinsamen Führung erfordert erhebliche Anstrengungen im Unternehmen und ist nicht für alle Teams oder Organisationen gleichermaßen geeignet.

Tipps für den Shared-Leadership-Ansatz in der Praxis

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen wichtige Rahmenbedingungen und 10 praxisnahe Tipps zur erfolgreichen Implementierung von Shared Leadership vor.

10 Tipps für Shared Leadership im Unternehmen

Erfahren Sie

Jetzt kostenlos herunterladen!

Wollen Sie mehr erfahren? Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Demo.

Gerne bringen wir Ihnen MONDAY.ROCKS in einer persönlichen Demo näher, führen Sie durch die Funktionen der App und beantworten Ihre Fragen. Das dauert nur 25 Min. und ist völlig unverbindlich und kostenlos. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Weitere Inhalte
Webinare
Praxisnahe Tipps für Führungskräfte und HR-Professionals
Kostenlos anmelden
Shared Leadership PDF MONDAY.ROCKS
Blogbeitrag
Die Power von Shared Leadership – Von geteilter Führung profitieren
Beitrag lesen

WEBINARE

Praxisnahe Tipps für Führungskräfte und HR-Professionals

Jetzt anmelden

BLOGBEITRAG

Die Power von Shared Leadership – Von geteilter Führung profitieren
Beitrag lesen →