So setzen Sie HR-Budget effektiv ein

Die Arbeitswelt steht vor großen Veränderungen. Das Statistische Bundesamt geht davon aus, dass in Deutschland bis zum Jahr 2036 rund 13 Millionen Babyboomer den Arbeitsmarkt verlassen, während nur etwa 8 Millionen potenzielle Arbeitskräfte aus der Generation Z nachrücken werden. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, bereits jetzt kreativ zu werden, um gute Fachkräfte zu gewinnen und langfristig zu halten.

team development

Die Teamentwicklung ist ein wichtiger Prozess, um wettbewerbsfähig zu bleiben, denn dysfunktionale Teams stellen eine große wirtschaftliche Herausforderung dar. Mit Teamentwicklungsmaßnahmen lässt sich die Produktivität steigern, die Zusammenarbeit verbessern und die Verbundenheit im Team stärken. Jedoch ist das nicht immer der Fall – es kommt ganz auf das Team und die richtige Maßnahme an.  

Wenn Teams die gesetzten Ziele nicht erreichen, stehen Führungskräfte und Management vor der Frage „Was war die Ursache?“ Meist lässt sich diese Frage gar nicht so einfach beantworten. Wenn unterschiedliche Menschen zusammenarbeiten, entstehen unterschiedliche Dynamiken, die den Arbeitsfluss stark beeinflussen können. Oft verursacht ein Problem das nächste. Nach Erhebungen von McKinsey wird den entstandenen Herausforderungen häufig mit Maßnahmen begegnet, deren Erfolgshaftigkeit nicht evidenzbasiert ist. Das ist nicht nur ineffektiv, sondern auch ein riesiger Budgetfresser! 

Die Wirkung von Entwicklungsmaßnahmen muss nachweislich auf die Teamleistung einzahlen. Mithilfe von wirklich passenden Teamentwicklungsmaßnahmen kann die Zusammenarbeit gezielt verbessert werden. Dazu ist es vor allem notwendig zu wissen, was ein Team wirklich braucht. 

Konkrete Bedarfe der Teams erkennen 

Im Alltag ist es oft schwierig herauszufinden, wo Mitarbeitende und Teams konkrete Unterstützung brauchen. Auch im persönlichen Kontakt bekommt man nicht immer leicht Antworten. Mit einer gezielten Betrachtung jedes Mitarbeitenden im Teamkontext können Teamdynamiken sichtbar gemacht und Konflikte frühzeitig erkannt werden. Außerdem werden die entscheidenden Gründe identifiziert, die wirklich zu einer mangelnden Motivation und Team Performance führen. 

Auch Entwicklungen von Teams, die sonst subjektiv schwer zu bemerken sind, können aufgezeigt werden. Eine laufende Nachverfolgung von Faktoren, die verschiedene Facetten der Teameffektivität messen, macht Potenziale messbar und visualisiert so, wo Entwicklungsspielraum besteht. Wie schnell erkennen Sie neue Herausforderungen für Teams, die durch die gestiegene Komplexität der Zusammenarbeit entstehen? Eine entscheidende Frage, vor allem im Hinblick auf Remote Teams und hybride Arbeitsmodelle. 

Laut einer Studie von everskill erwarten 63 % der Befragten in Zukunft einen höheren Kostendruck in Bezug auf Personalentwicklung. Um den Arbeitsaufwand und die Kosten daher möglichst gering zu halten, bietet es sich an, die Potenzialanalyse digital stattfindet zu lassen, sodass sie auch automatisch in wiederkehrenden Zyklen durchlaufen werden kann. Mithilfe von wissenschaftlich fundierten Fragentools können die Informationen von Mitarbeitenden datenschutzkonform erfasst werden. Das bedeutet weniger Aufwand und eine deutlich leichtere Skalierbarkeit auf alle Teams der Organisation. 

Die Wirksamkeit von Maßnahmen prüfen 

Häufig ist unklar, inwieweit sich die Ausgaben der Unternehmen für Teamentwicklungsmaßnahmen lohnen. In den meisten Fällen wird die Wirksamkeit betrieblicher Maßnahmen nicht evaluiert oder nur die Teilnehmerzufriedenheit abgefragt.  

Daher sollten Sie sich immer die Frage stellen: Sind Ihre aktuellen Maßnahmen wirklich effektiv? Nach Schätzungen von McKinsey sind 50 % Ihrer heutigen Maßnahmen wirkungslos. Das liegt vor allem daran, dass die teamindividuellen Bedarfe nicht klar sind und keine konkreten Anhaltspunkte vorhanden sind, die verraten, welche Effekte Maßnahmen, Coachings und Trainings wirklich haben. 

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von MONDAY.ROCKS

Maren Berkenheide, Expertin für KI-gestütze Teamführung, berät Sie gerne unverbindlich in einem 10-minütigen Gespräch.

Jetzt Beratung sichern!
Portrait Marken Berkenheide Teamexpertin

Welche Teamentwicklung funktioniert in welchen Teams? 

Um Teamentwicklung präzise und wirkungsvoll mit konkreten Interventionen zu gestalten, müssen nicht nur die Faktoren erkannt werden, die Entwicklungsspielraum bieten, sondern auch passende Maßnahmen dazu gefunden werden. Nicht jedem Team helfen bestimmte Handlungsimpulse gleich gut, viele individuelle Unterschiede beeinflussen die Wirksamkeit. Daher ist es von großem Vorteil, auf eine Datenbasis zurückgreifen zu können, die die passendsten Maßnahmen empfiehlt. 

Teamführung braucht gute Daten, um die individuellen Bedürfnisse jdes Teams in Abhängigkeit zur Zusammensetzung, Teamart und Branche zu verstehen. Unternehmen, die auf datenbasierte Teamführung setzen, erkennen Potenziale ihrer Mitarbeitenden und Herausforderungen der Teams schneller und können frühzeitig reagieren. 

Die Software für Teamführung unterstützen HR-Entscheider*innen, Teamleiter*innen und Management mithilfe von organisationsweiten Analysen bei der wirkungsvollen Steuerung von Teams.  

Wollen Sie mehr erfahren? Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Demo.

Gerne bringen wir Ihnen MONDAY.ROCKS in einer persönlichen Demo näher, führen Sie durch die Funktionen der App und beantworten Ihre Fragen. Das dauert nur 25 Min. und ist völlig unverbindlich und kostenlos. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Weitere Inhalte
Webinare
Praxisnahe Tipps für Führungskräfte und HR-Professionals
Kostenlos anmelden
Shared Leadership PDF MONDAY.ROCKS
Blogbeitrag
Die Power von Shared Leadership – Von geteilter Führung profitieren
Beitrag lesen

WEBINARE

Praxisnahe Tipps für Führungskräfte und HR-Professionals

Jetzt anmelden

BLOGBEITRAG

Die Power von Shared Leadership – Von geteilter Führung profitieren
Beitrag lesen →