Softwaregestützte Führung – Wie ROTH Energie das Potenzial seiner Teams mobilisiert

Software unterstützt Teamführung

Führungskräfte sind heute so stark gefordert wie noch nie: Fachkräftemangel, Transformationsdruck und hybride Arbeitsmodelle machen es zunehmend schwerer, Herausforderungen wie auch Chancen rechtzeitig zu erkennen und an den richtigen Stellschrauben zu drehen. Software kann dabei unterstützen.

Aufbau einer evidenzbasierten Personalentwicklung

ROTH Energie hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Wie viele andere Unternehmen
sieht sich der Energieanbieter mit einer hohen Dynamik im Markt konfrontiert und auch der Arbeitsalltag wird
immer komplexer. Dadurch wächst die Bedeutung von Vernetzung und Kollaboration. Zudem haben sich die Anforderungen an die Teamführung grundlegend verändert und es wird immer schwieriger,
kluge Köpfe voller Energie zu finden und zu halten. Aus diesen Herausforderungen wurden vier Ziele abgeleitet:

  • Nutzung des vollen Potenzials aller Beschäftigten und Eröffnung von
    Optionen für die systematische, fallspezifische und nachhaltige Entwicklung jedes/-r Einzelnen
  • Festhalten an einer gemeinsamen Sprache sowie Stärkung und Ausbau der internen Verbundenheit
  • Stärkung von Selbstverantwortung und Eigeninitiative
  • Weiterer Ausbau der Attraktivität des Unternehmens sowie Systematisierung der Nachwuchssicherung

Potenziale erkennen und freisetzen

Um diese Ziele zu erreichen, führt ROTH Energie seit anderthalb Jahren mit der Unterstützung von MONDAY.ROCKS passgenaue Maßnahmen durch. Im Rahmen von „Development-Centern“ wurden zunächst Potenzialanalysen erstellt, mit denen die Stärken sowie Lernfelder der einzelnen Führungskräfte identifiziert wurden. Darauf folgten Teamjourneys, also Workshops und Aktionen mit ganzen Teams. Ziel war es herauszufinden, wie die Teams aufgestellt sind, was bereits gut läuft und wo noch mehr Potenzial freigesetzt werden kann. Hierbei unterstützte die Software: Durch eine wissenschaftlich fundierte Abfrage entschlüsselt sie
sowohl das Stärkenprofil des Teams als auch dessen Herausforderungen und Blockaden sowie deren konkrete Ursachen. 

Es hat sich gezeigt, dass das Unternehmen insbesondere bei der internen und externen Vernetzung sehr gut aufgestellt ist, während der Bereich Innovation noch etwas schwächer vertreten ist. In allen Teams ergaben sich vor allem die Handlungsfelder „Offenheit“, „Feedback“ und „Fokus“. Diese werden im Abschnitt zu den Ergebnissen noch einmal vertiefend aufgegriffen. Von Anfang an wurden diese Maßnahmen begleitet und ihr Erfolg kontinuierlich gemessen, um genau zu wissen, welche Handlungsfelder sich wie entwickeln und wo noch ungenutzte Potenziale liegen. Verknüpft immer mit Hilfestellungen dazu, wie diese zielgerichtet gelöst werden können. Entscheidend ist hier, die Ressourcen gezielt einzusetzen und ein aufwendiges Ausprobieren von Maßnahmen zu vermeiden.

Von den Erfolgen anderer lernen

Auf Basis der Potenzialanalysen erhalten die Führungskräfte dann konkrete Empfehlungen, wie sie die Zusammenarbeit im Team verbessern können. Die Software schlägt dabei nur Maßnahmen vor, die in ähnlichen Teams bei gleichen Herausforderungen bereits geholfen haben. Denn warum sollten Führungskräfte
nach Lösungen suchen, die andere bereits gefunden haben? In der Datenbank wurden bereits über 1.100 Teams erfasst und es kann auf rund 250 Führungsvorschläge zurückgegriffen werden. So können die Führungskräfte von den Erfahrungen und Erfolgen anderer Unternehmen profitieren. Wichtig ist dabei, dass sich das Team
zunächst darauf verständigt, wer was macht, um die unternehmensspezifischen Herausforderungen zu lösen. Denn Teamentwicklung gelingt nur, wenn jede/-r einen Beitrag leistet.

Werte und Passionen berücksichtigen

Spielfeld Grafik Use Case Roth Energie

Die Software ermöglicht es, das Werte und Passionsprofil aller Teammitglieder mittels wissenschaftlich fundierter Fragemethoden schnell und einfach zu erstellen und unmittelbar zugänglich
zu machen. 

Hierzu beantwortet jedes Teammitglied einige Fragen per App. 

Auf diese Weise können die Teamstruktur und Teamdynamiken besser verstanden werden. 

Die Anwendung macht sichtbar, in welchen Teampositionen die einzelnen Mitarbeitenden unterwegs sind und welche alternativen Positionen sie darüber hinaus einnehmen können (siehe Abbildung).

Ein Wert ist dabei beispielsweise „Abenteuer“. Neues zu erleben, Abwechslung, Spontanität, Neugier und ein gewisses Maß an Risikofreude ist Menschen mit diesem Wert besonders wichtig. Oder „Gemeinschaft“, also Dinge wie gegenseitige Unterstützung, gute Beziehungen, eine harmonische Zusammenarbeit und ein positives Gruppengefühl.

Zu den Passionen zählt beispielsweise das „Organisieren“, also das besondere Interesse an strukturierten Aufgaben und Herausforderungen, die eine systematische Vorgehensweise zulassen, um Dinge zu bearbeiten und Informationen zu organisieren. Oder „Kreieren“; Menschen mit dieser Passion mögen kreative Aufgaben, freie Gestaltungsmöglichkeiten und eine offene, unstrukturierte Arbeitsumgebung. Für ROTH Energie hat sich gezeigt, dass insbesondere der Wert „Gemeinschaft“ und die Passion „Helfen“ in der Gesamtorganisation sehr stark verankert sind.

Auf den folgenden Seiten im PDF stellen wir Ihnen die Ergebnisse der Teamjourneys vor und zeigen Ihnen, wie bei ROTH Energie mithilfe der Leadership App passgenaue Führungsimpulse ermittelt und die Unternehmensziele erreicht wurden. Der Artikel erschien im people & work Sonderheft 03/2023

Titelblatt Software Teamführung Use Case Roth
Mehr erfahren

Wollen Sie mehr erfahren? Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Demo.

Gerne bringen wir Ihnen MONDAY.ROCKS in einer persönlichen Demo näher, führen Sie durch die Funktionen der App und beantworten Ihre Fragen. Das dauert nur 25 Min. und ist völlig unverbindlich und kostenlos. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Weitere Inhalte
Webinare
Praxisnahe Tipps für Führungskräfte und HR-Professionals
Kostenlos anmelden
Shared Leadership PDF MONDAY.ROCKS
Blogbeitrag
Die Power von Shared Leadership – Von geteilter Führung profitieren
Beitrag lesen

WEBINARE

Praxisnahe Tipps für Führungskräfte und HR-Professionals

Jetzt anmelden

BLOGBEITRAG

Die Power von Shared Leadership – Von geteilter Führung profitieren
Beitrag lesen →